Farblichtbestrahlung    -  Farbkreis = Für Ihre Farbauswahl           

 

 

Bei der Farblichtbehandlung können Sie mit Hilfe von künstlichen Lichtquellen, z. B. einer Bund-Glühbirne Ihr  Wohlbefinden steigern. Um Wirkung zu erzielen ist es erforderlich, diesen Vorgang regelmäßig durchzuführen. Die benutzte Glühbirne sollte den Raum als einzige Lichtquelle beleuchten. Sie können sich während dieser Zeit hinlegen, sich entspannen oder aber auch lesen, sanfte Musik hören. Tragen Sie keine dunkle/schwarze Kleidung, da dadurch das von Ihnen gewählte Farblicht geschluckt wird. (Schwarz nimmt alle bunten Farben in sich auf  - Weiß hingegen verstärkt die entsprechende Farbe) Setzen Sie sich einer Gesichts-  (Abstand zur Farbquelle ca. 30 cm)  oder Körperbestrahlung ca. 15 - 20 Minuten aus. *

Sie können auch Ihr Bad/Badewasser entsprechend beleuchten, um dann die gewünschten Farbschwingungen über das Wasser aufzunehmen.(Achten Sie darauf, die Geräte nicht mit Wasser in Berührung zu bringen)

 

* Wenn Sie unter Schlafstörungen oder Unruhe leiden, sollten Sie sich gegen späten Nachmittag oder abends keinen warmen Farblichtbestrahlungen aussetzen.

 

Beispiel:

 

Zur allgemeinen Stärkung  können Sie sich einmal am Tag 30 Minuten den Grundfarben  Gelb - Blau - Rot in Form des Farblichtes nacheinander aussetzen. Wenn Sie nach der Behandlung noch aktiv sein möchten, beginnen Sie mit der Farbe Blau, dann Rot und enden Sie mit Gelb (Gelb steht für Aktivität und Kommunikation in der psychologischen Grundbedeutung). Wenn Sie aber anschließend entspannen, schlafen oder allgemein den Tag ruhig ausklingen lassen wollen, beginnen Sie mit Gelb - Rot - und zuletzt Blau (Blau steht für Ruhe und Entspannung).  Unterziehen Sie sich der Rotlichtbestrahlung jeweils in der Mitte der Behandlung. (Sie können auch zu Orange-Rot greifen, falls reines Rot auf Sie unangenehm wirkt). Heute gibt es auch im Handel Produkte, die selbsttätig diesen Farbverlauf abwechselnd gestalten.

 

Zur Entspannung können Sie z. B. abends ein mit der Farbe Blau bestrahltes Bad  (der Zusatz mit Lavendel-Aromaöl wirkt hier noch verstärkend) nehmen. Dieses löst Anspannungen, wirkt beruhigend auf Ihre Psyche und hilft auch gegen Schlafstörungen. Mit gelber Bestrahlung erzielen Sie Anregung und gute Laune/Aufmunterung. Ein rot bestrahltes Bad gibt Ihnen Kraft, regt die Durchblutung an und durchwärmt den ganzen Körper. Ein Zusatz von Rosmarin Aromaöl  unterstützt die heilsame Wirkung.

 

Wählen Sie hier je nach Ihrem Gefühlszustand bzw. Ihren Beschwerden eine der Farben Gelb - Blau - Rot. Durch die Bestrahlung mit diesen Farben erhält das Wasser deren Schwingungen und wird somit zur Trägersubstanz. Beginnen Sie mit  der Bestrahlung Ihres Bades schon ca. 10 Minuten bevor Sie ihr Bad nehmen.